Meine Ausrüstung für die Canon EOS R6

Insbesondere für die Tierfotografie, bei denen es auch mal auf längere Brennweiten und größere Lichtstärke ankommt, habe ich mir eine Canon Vollformatkamera angeschafft. Die Wahl ist auf die Canon R6 (Spiegellose Systemkamera) gefallen. Insbesondere der elektronische Sucher und der schnelle Autofokus haben die Entscheidung beeinflusst. Und vielleicht erwähnte ich bereits, dass meine erste richtige Kamera eine Canon war... 

Für die R6 setze ich auf die RF Objektivreihe da diese am besten mit der Kamera agiert. (An dieser Stelle aber auch ein lob an Canon, die es möglich gemacht haben, dass auch ältere Objektive kompatibel sind).

Aus der RF Reihe nutze ich folgende Objektive:

  • Canon RF24-70, f/2.8 L IS USM
    Das praktische Weitwinkel für die Landschaftsfotografie und für unterwegs.
  • Canon RF 70-200 mm, f/2.8 L IS USM
    Das kleine, lichtstarke Telezoom für Pflanzen und Tiere, die auch schon mal etwas weiter weg sein dürfen. (Und das bei  für Vollformat durchaus passablen 1,07 Kg). Zusammen mit dem 5-fach Bildstabilisator der R6 lässt es sich hiermit auch gut ohne Stativ fotografieren. 
  • Canon RF 100-500 mm, f/4.5-7.1 L IS USM
    Das Tele für die großen Abstände. Da darf das Objekt auch schon mal etwas weiter weg sein. Die 1,5 Kg Gewicht sind auch unterwegs gut händelbar. 
  • Canon RF Zweifach Konverter für das 100-500 mm Objektiv, der eine Verlängerung der Brennweite auf 600-1.000 mm. ermöglicht.
Anruf
Infos